B16 und die »mystische Erfahrung« seines Rücktritts


Bild: brightsblog
Bild: brightsblog
Der emeritierte Papst spricht in Gesprächen mit ausgewählten Gästen in seinem Refugium von einer „mystischen Erfahrung“.

Die Presse.com

Sechs Monate nach seinem Aufsehen erregenden Rückzug hat der emeritierte Papst Benedikt XVI. zu dessen Hintergründen Stellung genommen. Er habe die Entscheidung nach einer „mystischen Erfahrung“ getroffen. „Gott hat es mir gesagt“, erklärte Ratzinger nach Angaben von „Zenit“, einer Nachrichtenagentur, die auf die Berichterstattung über den Papst, den Heiligen Stuhl und die römisch-katholische Kirche spezialisiert ist.

weiterlesen

2 Comments

  1. Gott sei Dank. 😉 , nachdem Er in der Bronzezeit immer wieder in Palästina erschien und den Juden detailliert vorschrieb, wie man Ihn zu verehren habe, wie man mit konkurrierenden Göttern umzugehen habe, und was man tun- und was man zu lassen habe, was zu essen und wann zu schlafen…. 😉 ….hatte Er -wie damals bei Göttern üblich- einen „Sohn“ durch eine Jungfrau gebären lassen, der es aber nur 33 Jahre hier auf dieser Erden aushielt. Dann war 2000 Jahre Ruhe…nun spricht Er wieder zu einem lustig kostümierten bayrischen Greis, im Vatikan. 😉 Hallelujah…. 😉 😉

    Liken

  2. Solch mystische Erfahrungen habe ich nach 34 Jahren Ehe auch. Manchmal weiß ich ohne Worte welches Problem meine Frau bewegt, es ist regelrecht Gedankenübertragung

    Muß ich jetzt als Ehemann zurücktreten ?

    Liken

Kommentare sind geschlossen.