Jenna Miscavige Hill: „Scientology lockte Bono und Pitt“


Jordan Strauss/Invision/AP
Ex-Scientologin Jenna Miscavige Hill kann mit den Enthüllungen über Scientology nicht aufhören. In einem Interview mit „RadarOnline“ erzählte die 29-Jährige nun, von der „Star-Strategie“ der Sekte. „Bono und Brad Pitt wurden auch mal zu einer Scientology-Audition eingeladen. Man hat es auf ihren Einfluss und nicht auf ihr Geld abgesehen“, wird Hill von dem Online-Portal zitiert.

FOCUS ONLINE

Von Jenna Miscavige Hill hörten die meisten erstmals im Februar, als ihr Buch „Mein geheimes Leben bei Scientology und meine dramatische Flucht“ erschien. Die 29-Jährige war zwanzig Jahre lang Scientologin, bevor sie 2005 ausstieg. Seitdem klärt die Nichte von Scientology-Boss David Miscavige über die Gefahren der Gemeinschaft auf. Jüngst verriet sie, dass Scientology eine „regelrechte Star-Strategie“ verfolge. „Man hat es auf ihren Einfluss und nicht auf ihr Geld abgesehen. U2-Sänger Bono und Brad Pitt sollten auch gewonnen werden“, wird Miscavige Hill von dem Portal „RadarOnline“ zitiert.

weiterlesen