Debatte um Impfungen: Egotrip der Skeptiker


Bild: apotheken-umschau.de
Sich dem Thema Impfen kommentierend zu nähern, ist eine heikle Angelegenheit

Von Julia HerrnböckderStandard.at

Jenem steirischen Arzt, der „die große Impflüge durchschaute“ und durch die Lande zog, um relativ furchtlos mit haarsträubenden Behauptungen um sich zu werfen, wurde – bis zur Aufhebung des Berufsverbots – nicht die Meinung verboten. Er durfte laut Bescheid bloß „keine unwissende Patientenschaft beeinflussen“.

Bei einem Mediziner, der augenscheinlich überzeugt davon ist, dass „Ansteckung nichts als Aberglaube“ sei, oder der propagiert, Kühlschränke und nicht die flächendeckende Polio-Immunisierung hätten die Kinderlähmung eingedämmt, ist das keine überzogene Forderung.

weiterlesen

2 Comments

  1. Impfen ist Teil der Menschenrechte als Gesunfheitsvorsorge

    Die RKK lehnt humane Teile im Grundgesetz ab und diskriminiert in Schulen, Universitäten, Kliniken, Kindergärten, der Diakonie bzw. Caritas: „Man kann sich darum nicht auf diese Rechte des Menschen berufen, um sich den Äußerungen des Lehramtes zu widersetzen. Hier von der Verletzung von Menschenrechten zu reden, ist fehl am Platze, denn man verkennt dabei die genaue Hierarchie dieser Rechte“ (Papst Ratzinger) Lehramt bedeutet Unterdrückung durch die „heilige Inquisition“, auch Himmlers „GESTAPO“ oder Miehlkes „STASI“ mit Folterung und Tötung intelligenter Menschen, die selber denken und ihr Leben frei gestalten wollen.

    Die RKK Piusbrüder mit Holocaust Leugner Bischof Williamson definieren die Menschenrechte als Atheismus, Staaten die Menschenrechte akzeptieren agieren im Zustand der Todsünde. Die Päpste geifern seit jeher gegen die Menschenrechte mit zugehöriger Gesundheitsvorsorge wie Papst Leo XII: „Jeder, der eine solche (Pocken)Impfung vornimmt, ist kein Sohn Gottes mehr. Die Pocken sind ein Gericht Gottes….die Impfung ist eine Herausforderung des Himmels“ oder Papst Ratzinger: „Die Immunschwächekrankheit AIDS ist nicht mit Kondomen zu überwinden, im Gegenteil, das verschlimmert nur das Problem“. Die Kinderficker Sekte will keinen Menschen helfen, sondern nur ihren religiösen Wahn mittels Terror, Elend und Leid teuer verkaufen.

    AIDS heilt man nach katholischer Medizin mit Olivenöl, Knoblauch und rote Beete, bei 4 Mill. AIDS-Toten/Jahr allein in Afrika ist das so christlich pervers wie alles Andere. Antiretroviralen HIV-Therapien zeigen deutliche Wirkung, bei 900 US$/Jahr sind sie zu teuer und schmälern die Spenden der Kirchen. Englische Prediger überzeugen HIV-Infizierte zu Jesus zu beten und ihre Medikamente absetzen, 3 HIV-Infizierte sterben. Die seit 2008 in England angebotene HPV Impfung schützt gegen den sexuell übertragenen Papillomavirus als Krebs Verursacher. Nach der “Freedom of Information” Umfrage verzichten 24 englische Schulen von 83 aus den 152 Schutzbezirken aus religiösen Gründen auf die Schutzimpfung der 12 – 13 jährigen Mädchen. Die Impfgegner berichten über immer neue Todesfälle, ohne je dafür Beweise vorzulegen.

    Rauchschwaden aus Weihrauch, „harmonisiertes“ Leitungswasser aus Lourdes von TV-Pfarrer Jürgen Fliege für 39 € pro 1/2 Literflasche und intensives Beten heilen Krebs, multiple Sklerose und jedes andere Leiden. Die Ärzte des BKA bewerben die Heilung von Homosexualität mit theologischer Hilfe durch Psychotherapie, Homöopathie und Akupunktur wie einst im Mittelalter. Homöopathie-Experte Jeremy Sherr wirbt Aids mit Kügelchen zu heilen, seine Methoden sind schizophren und werden wohl deswegen von Ärztekammer Berlins in Seminaren gefördert. Wer ernsthaft erkrankz, der sollte unter keinen Umständen einen gläubigen Quacksalber ausuchen, der ihm eucharistisch und teuer das Ohrenschmalz wegbetet, aber etwa den Leistenbruch ohne exakte biblische Vorgaben nicht glaubenskonform behandeln kann.

    Liken

  2. Wer gegen das Impfen ist, sollte besser im Mittelalter gelebt haben. (Allzuviel Zeit hatte man damals allerdings nicht, um impfungslos das Dasein zu geniesen.) Es sind immer wieder die gleichen Spinner, die irgendwelche dumme und oft auch gefährliche Schnapsideen in die Welt setzen. Esoteriker, Religioten, Propheten und ähnliche Quatschköpfe, sterben wahrscheinlich nie aus.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.