Jugendschutz auf salafistisch


Bild: Wikimedia Commons/LoSpecialista
Bild: Wikimedia Commons/LoSpecialista

Die syrisch-irakische Rebellengruppe Islamischer Staat lässt bei Enthauptungen von Gefangenen kleine Kinder zusehen.

Telepolis – Peter Mühlbauer

Die Gruppe Islamischer Staat Irak und Levante ist eine al-Qaida-hörige Salafistengruppe, die in Syrien gegen die Regierungsarmee kämpft. Dass sie an der syrisch-irakischen Grenze ein Terrorcamp für Kinder betreibt, ist seit Juni bekannt. Nun zeigen neue Bilddokumente, dass die Gruppe kleine Kinder zusehen lässt, wenn sie Gefangene enthauptet.

Auf den von einem Fotojournalisten gemachten Aufnahmen vom 31. August dieses Jahres ist zu sehen, wie ein Bärtiger in der in der Nähe von Aleppo gelegenen nordsyrischen Ortschaft Keferghan einen gefesselten und knienden Gefangenen mit einem Säbel köpft, während eine Gruppe von Bewaffneten ihn anfeuert. Dann hält ein anderer Mann den abgeschlagenen Kopf des Gefangenen in die Luft. Auf einer niedrigen Mauer sieht man eine Gruppe von kleinen Jungen, die das Geschehen ebenfalls beobachtet. Ein kleiner Junge wird von einem Erwachsenen an der Hand ganz nahe an der geköpften Leiche vorbeigeführt.

weiterlesen

1 Comment

  1. Was kann man erwarten von Menschen, denen man bereits als Kleinkindern die heilige Mordlust eingeprügelt hat

    Muslime behaupten der Koran wäre ja so friedlich, einige Beispiele:
    1) Sure 2-191:“Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung ist schlimmer als Totschlag
    2) Sure 4-56: „Wer da Unsere Zeichen verleugnet, den werden Wir im Feuer brennen lassen. So oft ihre Haut gar ist, geben Wir ihnen eine andere Haut, damit sie die Strafe schmecken.“
    3) Sure 8-12: „In die Herzen der Ungläubigen werfe Ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.“
    4) Sure 8-39: „Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt.“
    5) Sure 9-5: „Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf.“
    6) Sure 9-29: Tötet diejenigen, die nicht an Allah und an den jüngsten Tag glauben, und das nicht für verboten erklären, was Allah und sein Gesandter für verboten erklärt haben.
    7) Sure 9-44: Wer nicht kämpft ist ungläubig, es sei denn, er ist schwach und krank.
    8) Sure 9-111: „Gott hat den Gläubigen ihre Person und ihr Vermögen dafür abgekauft, dass sie das Paradies haben sollen. Nun müssen sie um Gottes willen kämpfen und dabei töten oder den Tod erleiden.
    9) Sure 22-19: „Für die Ungläubigen sind Kleider aus Feuer geschnitten, gegossen wird siedendes Wasser über ihre Häupter, das ihre Eingeweide und ihre Haut schmilzt, und eiserne Keulen sind für sie bestimmt.“
    10) Sure 47-35: „Werdet daher nicht matt und ladet (sie) nicht ein zum Frieden, während ihr die Oberhand habt;
    11) Sure 2, 171 Bei den Ungläubigen ist es, wie wenn man Vieh anschreit, das nur auf Zu- und Anruf hört. Taub (sind sie), stumm und blind. Und sie haben keinen Verstand.

    Wenn die Kinder heranwachsen, dann erzählt ihnen ein hochrangiger Poltiker wie Minister Abdallah Jarbu im Februar 2010 folgendes: „Juden sind fremdartige Bakterien, sie sind Mikroben ohne Beispiel auf dieser Welt. Möge Gott das schmutzige Volk der Juden vernichten, denn sie haben keine Religion und kein Gewissen! Ich verurteile jeden, der glaubt, eine normale Beziehung mit Juden sei möglich, jeden, der sich mit Juden zusammensetzt, jeden, der glaubt, Juden seien Menschen! Juden sind keine Menschen, sie sind kein Volk. Sie haben keine Religion, kein Gewissen, keine moralischen Werte!“

    Da die Muslimen selber weder lesen noch schreiben können und ihnen selbständiges Denken mit brutaler Gewalt abgewöhnt wurde, was kommt dabei raus = Terror und Hassorgien mit Mord und Totschlag

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.