Abtreibungsgegner im Berliner Dom unerwünscht


1000 Kreuze in Berlin 2008/Quelle: Brights Berlin
1000 Kreuze in Berlin 2008/Quelle: Brights Berlin

Nach mehrfachen Debatten hat sich das Domkirchenkollegium gegen eine Abschlussfeier der Aktion „Marsch für das Leben“ am Samstag, den 21.9.2013 im Berliner Dom entschieden.

Glaube Aktuell

„Wir sehen es als höchst problematisch an, die ausgesprochen sensiblen und komplexen Themen menschlicher Existenz – wie zum Beispiel einen Schwangerschaftsabbruch oder die Präimplantationsdiagnostik – zum Gegenstand einer Aktion mit dem Namen ‚Marsch für das Leben‘ zu machen“, so die Vorsitzende des Domkirchenkollegiums Dr. Irmgard Schwaetzer.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.