Dialog: Gläubige treffen auf Atheisten


Das Kreuz mit den Religionen
Das Kreuz mit den Religionen
Drei Mal trafen sich schon andere Glaubensrichtungen mit Vertretern des Christentums im Stift Schlägl zum Dialog. Am Dienstag sind bei der gleichnamigen Diskussionsreihe Nicht-gläubige am Wort. In der Stiftsbibliothek diskutieren Atheisten mit Katholiken.

nachrichten.at

Interessierte Gläubige und Nichtgläubige werden der Debatte lauschen und ihre Fragen stellen. Dass kein Gott sei, diese Behauptung kennen schon die Beter des Alten Testamentes. Freilich ist diese Aussage nicht als Leugnung seiner Existenz, sondern vielmehr als Zweifel an seiner Wirksamkeit zu verstehen.

Nächstenliebe ohne Bibel

Der aktuelle Atheismus proklamiert: „Es gibt mit ziemlicher Sicherheit keinen Gott. Also sorge dich nicht, genieße dein Leben.“ Der Religionskritiker Philipp Möller drückte es so aus: „Nächstenliebe gibt es auch ohne Bibel. Wir stehen für Diesseits statt Jenseits und Heidenspaß statt Höllenqualen.“ Seit dem 17. Jahrhundert gibt es die atheistische Geisteshaltung.

weiterlesen