Bischof Tebartz-van Elst befeuert die Kirchenaustritte


Bild: wikipedia
Der Protzbau, der Erste-Klasse-Flug, der autoritäre Führungsstil: Viele Katholiken haben genug vom umstrittenen Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst. Nach SPIEGEL-Informationen ist die Zahl der Kirchenaustritte in seinem Bistum erheblich gestiegen.

SpON

Einsam, einsamer, Franz-Peter Tebartz-van Elst: Erst distanzierten sich ranghohe Kirchenleute von dem Bischof. Jetzt laufen ihm auch noch seine Schäfchen davon: Nach Informationen des SPIEGEL hat die Zahl der Kirchenaustritte im Bistum Limburg angesichts des anhaltenden Skandals um den Bischof erheblich zugenommen; das zeigen die Zahlen mehrerer Amtsgerichte. Insgesamt haben seit seinem Amtsantritt zum Jahresbeginn 2008 bis Ende vergangenen Jahres rund 25.000 Katholiken die Limburger Kirche verlassen.

weiterlesen

2 Comments

  1. Hoffentlich bleibt der der Kirche noch lange erhalten. Möglichst so lange, bis auch das letzte Schäfchen den Absprung geschafft hat. Aus dieser Sicht ist der Tebartz-van Elst einer der Besten, die der Klerus aufzubieten hat. 🙂

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.