Bischof Overbeck: Realität bei Zölibat und Homosexualität anerkennen


Bild: wikipedia
Der Essener Bischof Franz-Josef Overbeck (49) fordert, vor der Realität bei den Themen Zölibat und homosexuelle Priester nicht die Augen zu verschließen.

evangelisch.de

„Ich weiß also sehr wohl, dass es Priester gibt, die ihr Zölibatsversprechen nicht halten, aber trotzdem einen guten Dienst tun und von den Menschen auch so akzeptiert werden“, sagte Overbeck in einem Interview für das Buch „Wie kurieren wir die Kirche?“ von Joachim Frank und Alfred Neven DuMont.

weiterlesen

2 Comments

  1. Wenn der Oberpriester Overbeck feststellt, dass Wortbrecher, wenn sie einen guten Dienst verrichten (allerdings meint er wohl, Dienst für die Kirchenmafia ?) vom Kirchenvolk akzeptiert werden, zeugt dies wieder einmal mehr von der „unheimlichen Intelligenz“ der festgefahrenen Religioten.

    Gefällt mir

  2. Es gibt nach fundierten Schätzungen 3.000 illegale Priesterkinder in Deutschland, die Bistümer zahlen die Alimente und zwingen die Mütter mit Verträgen die Väter der Kindern in jedem Fall zu verschwiegen. Nächstenliebe gegenüber Kindern ist keine christliche Tugend, nur sexuelle Liebe

    Bei etwa 9.500 RKK Priester hat rund jeder Dritte eine illegale Beziehung, Etwa 50% der Priester sind schwul, 5% pädophil und gut 10% abhängig von Alkohol, Drogen, Medikamenten oder spielsüchtig. Das bei einem Durchschnittsalter von rund 60 Jahren eine stramme Leistung, aber besonders hellte waren die Typen nie

    Der Bischof Walter Mixa/Augsburg, bekannt für das Prügeln kleiner Kindern, säuft auf Kosten eines Waisenhauses für 5.000 € edle Weine und verzockt 400.000 DM. Weitere Priester verzocken wie John Regan/Las Vegas 295.000 US$, Bischof Nowak/Magdeburg 45 Mill. €, Dominikaner Francesco Rico 700.000 €, Bischof Fanc Kramberger, Anton Stres und Marjan Turnsek/Maribor 800 Mill. €, usw. Nicht zu vergessen die etwa 3 Milliarden US$, die US-Bistümer an sexuelle Mißbrauchsopfer zahlen mussten. Die 57 Millionen US$, die Kardinal Timothy Dolan vor Gläubigern in Treuhandfonds versteckt, sind der typische RKK Betrug.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.