Bescheidener Bischof: Wann fliegt Tebartz-van Elst


Trotz zunehmenden Drucks ist der umstrittene Limburger Bischof Tebartz-van Elst noch immer im Amt. Wenn er nicht freiwillig geht, bleibt er nach Kirchenrecht dort auch Zeit seines Lebens. Dennoch hätte der Papst eine Möglichkeit, ihn zu entmachten.

Tagesschau – Jan-Christoph Kitzler

Tebartz-van Elst sucht die Nähe zu den Gläubigen: Als Zeichen der Bescheidenheit verbrennt er 500-Euro-Scheine (Bild: Solidarität mit Tebartz-van Elst)
Tebartz-van Elst sucht die Nähe zu den Gläubigen: Als Zeichen der Bescheidenheit verbrennt er 500-Euro-Scheine (Bild: Solidarität mit Tebartz-van Elst)

Die Lage ist gehörig verfahren und jetzt blicken alle nach Rom. Auch wenn es an der römischen Kurie immer noch die geben mag, die versuchen, dem umstrittenen Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst den Rücken zu stärken: Viele, die man fragt – ob Kardinal, Erzbischof oder Bischof – blicken ziemlich nervös in Richtung Deutschland und halten die Vorgänge im Bistum Limburg schlichtweg für eine Katastrophe.

weiterlesen

4 Comments

  1. @emporda
    Mit Ryan Air flog TvE heute morgen um 5:40 Uhr vom Hunsrücker Hahn nach „Canossa“-Ciampino…. 😉 ….ob der für den Hahn zuständige Trierer Bischof Ackermann ihn dort so früh persönlich verabschiedete ist nicht bekannt…? ;-).

    http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/rheinlandpfalz/rheinlandpfalz/Heute-im-Trierischen-Volksfreund-Limburger-Bischof-fliegt-mit-Billig-Airline-Ryanair-nach-Rom;art806,3671293

    ..auch bleibt es ein päpstliches Geheimnis, .ob ihn der arme Franz dort mit seinem Fiat Cinqecento abgeholt hat…. einen eigenen Kofferträger scheint er aber dabei zu haben…..? 😉

    Gefällt mir

  2. @rhenus
    Du hast vergessen zu erwähnen, dass er unterwegs an den Tankstellen die Zeche prellt. Er muss sparen und Tankstellenangestellte arbeiten als fromme Christen für Gottes Lohn

    Gefällt mir

  3. …vielleicht macht es der Limburger Kirchenfürst einem mittelalterlichen deutschen Fürsten nach, der im Winter 1076/1077 barfuss über die Alpen lief, um sich dem Papst in Canossa zu unterwerfen…. 😉

    ….wobei in unserer öffentlich-rechtlichen Version dem Limurger Fürstbischof sicher sein grosser BMW Dienstwagen mit Standarte zusteht….. ? 😉 Damit umgeht er die peinliche Frage der Presse..in welcher Klasse der Jesu Jünger wohl geflogen sei? 😉

    …und um die Presse zu verwirren, kämen die alternativ Nummernschilder für seinen Dienstwagen, (wegen seiner „Wichtigkeit“?) endlich mal zum Einsatz….. ? 😉 Ab dem Brenner steigt TvE dann – wie Franz – in einen Fiat 500 um? 😉 wegen des Armutsgelübde vom Franz von Buenos Aires ? ;-). 😉

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.