Mouhanad Khorchide: „So kleinlich kann Gott nicht sein“


Bild: wdr5.de
Mouhanad Khorchide bildet an der Uni Münster Lehrer für den islamischen Religionsunterricht aus. Ein Gespräch über seine Lesart der Scharia, Klischees und das Kopftuchverbot an Schulen.

Von Arnfrid Schenk und Martin SpiewakZEIT ONLINE

DIE ZEIT: Professor Khorchide, essen Sie ab und zu Gummibärchen?

Mouhanad Khorchide: Gerne und mit gutem Gewissen. Sie fragen wegen der Gelatine, in der Reste vom Knochenmark von Schweinen verarbeitet sind?

ZEIT: Viele Muslime halten den Verzehr von Gelatine deshalb für eine Sünde.

Khorchide: Es gilt hier die islamische Formel: Wenn sich die Eigenschaften eines Stoffes so verändern, dass er nicht mehr zu erkennen ist, ist es nicht mehr derselbe Stoff. Das Problem vieler Muslime ist, dass sie schlecht über die islamische Lehre informiert sind. Abgesehen davon, reduzieren viele den Islam auf rechtliche Regelungen, anstatt sich auf zentrale Dinge wie Aufrichtigkeit und Gerechtigkeit zu konzentrieren.

weiterlesen