Malaysia: Mein Gott, dein Gott – Gott verwirrt die Seinen


themalaysianinsider.com
Ein Gericht in Malaysia hat Christen untersagt, für ihren Gott den Namen „Allah“ zu verwenden – wie sie es seit Jahrhunderten tun. Das verwirre die Muslime, glauben die Richter.

Von Till FähndersFrankfurter Allgemeine

Das Wort „Allah“ darf in Malaysia künftig nur noch von Muslimen für ihren Gott benutzt werden. Auf diese Grundregel läuft das Urteil eines malaysischen Berufungsgerichts vom Montag hinaus. Es verbietet einer christlichen Wochenschrift die Verwendung dieser Bezeichnung in ihrer landessprachlichen Ausgabe. Während muslimische Verbände und Parteien das Urteil begrüßten, übten Vertreter der christlichen Minderheit sowie politische Beobachter scharfe Kritik an der Einschränkung der Religionsfreiheit. In der Entscheidung zeige sich die zunehmende Islamisierung des südostasiatischen Landes sowie die Unfähigkeit der Justiz, die Rechte von Minderheiten zu schützen, sagte Bridget Welsh von der „Singapore Management University“ dieser Zeitung.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.