Käßmann: Luther wurde eigenen Ansprüchen an Toleranz nicht gerecht


Foto: epd-bild/Ralf Lehmann
Martin Luther ist nach Ansicht der Reformationsbotschafterin Margot Käßmann seinen eigenen Ansprüchen beim Thema Toleranz nicht gerecht geworden.

evangelisch.de

Da ist die Verfolgung von Andersdenkenden, obwohl Luther doch sagte, in Fragen des Glaubens und Gewissens sei jedermann frei“, sagte Käßmann in einem Interview mit der in Berlin erscheinenden Wochenzeitung „Die Kirche“ (Ausgabe vom 20. Oktober).

weiterlesen

1 Comment

  1. Sie muss wohl noch einige Luther Texte lesen um zu realisieren, dass ihr groer vorbildlicher Religionsgründern ein verkommner moralischer Drecksack und krasser Antisemit war. Das trifft auf viele Evangelikale zu, besonders unter den Mörderbrigaden des NAZI-Reiches.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.