Koran: Der göttliche Text ist menschlich


Koran

Wie lässt sich der Koran heute auslegen? Katajun Amirpur hat mit ihrem ausgezeichneten Buch „Den Islam neu denken“ ein neues Standardwerk geschrieben.

Die Zeit – Angelika Neuwirth

Ist der Koran ein „gefährliches Buch“, das nicht in die Hände Jugendlicher fallen sollte, wie einige entrüstete Beobachter bei der Verteilung von Gratis-Exemplaren in verschiedenen deutschen Stadtzentren verlangten? Die von radikalen Muslimen vertretene fundamentalistische Lesart des Korans könnte es so erscheinen lassen, als propagiere der Koran tatsächlich rigorose Körperstrafen, die Unterdrückung von Frauen und Demokratiefeindlichkeit. Obwohl die große Mehrheit der Muslime den Koran ganz anders betrachtet – nicht als Rechtskodex oder Handlungsanweisung, sondern als spirituelle Weisung oder doch als Symbol ihrer Identität –, beherrscht die Debatte um seine „politische Korrektheit“ die gegenwärtige intellektuelle Auseinandersetzung mit dem Koran.

weiterlesen