In den Kirchen dominieren das Geld und das Recht


Bild: tilly
Bild: tilly
Die christlichen Kirchen in Deutschland brauchen nach Einschätzung führender Religionssoziologen einen radikalen Wandel.

Hannover Zeitung

Sie sollten ihre Religiosität und ihre Strukturen dringend erneuern, andernfalls gehe das Vertrauen der meisten Menschen endgültig verloren, sagten der Sozialethiker Prof. Dr. Karl Gabriel aus Münster und der Soziologe Prof. Dr. Michael Ebertz aus Freiburg am Freitagabend in Münster. Es gehe um eine überzeugendere Glaubensverkündigung und einen Weg „von der Kleriker- zur Laienkirche“. Ebertz sprach von einem „Transformationsprozess, der einer Revolution gleichkommt“. Der Bielefelder Soziologe Prof. Dr. Franz-Xaver Kaufmann fügte hinzu: „In den Kirchen dominieren das Geld und das Recht. Die religiöse Dimension ist fast verloren gegangen.“ Die Wissenschaftler äußerten sich auf einem Symposium zur Zukunft der Kirchen des Centrums für Religion und Moderne (CRM) und des Exzellenzclusters „Religion und Politik“ der Uni Münster zum 70. Geburtstag von Prof. Gabriel.

weiterlesen

1 Comment

  1. Etwa 25% der durch „Brainwash“ geschädigten Menschen akzeptieren die selbst ernannten Oberhirten. Deren Drohungen und Erpressungen unterbinden Koexistenz und Frieden, nur durch den Kriegsdienst der Einfaltspinsel ist Gottes ewige Gnade zu erreichen. Religioten sind unfähig Kritik am Glauben oder Kompromisse zu akzeptieren, sie agieren dabei gewalttätiger als Ungläubige. Keine Religion konne ihren „Brainwash“ begründen, alles ist ewig wahr vom all-mächtigen Zombie befohlen. Wer es nicht glaubt wird gefoltert, eingesperrt und massakriert. Perversionen wie Mord, Genozide, Ethnozide, Ausbeutung, Diskriminierung und heilige Kriege befiehlt immer der Zombie, was im Zirkelschluss nur Einfaltspinsel akzeptieren.

    Die typischen Oberhirten der Religionen sind paranoide Faschisten, Allwissende, Unsterbliche, Schizophrene, Pädophile usw. die Kindern ihren religiösen Rassismus mit Gewalt einprügeln. Die Oberhirten morden, rauben, fälschen, missbrauchen, huren, koksen, zocken und betrügen zum Erhalt ihrer Macht. Diktaturen, faschistoide Systeme und Religionen überleben nur, wenn sie Kritik mit abweichendem Denken und Handeln unterdrücken oder ausrotten.

    Es ist nicht zu erwarten, dass diese Typen je einen € oder ein Quäntchen ihrer Macht aufgeben. Ohne gläubige Einfaltspinsel haben sie weder das Eine noch das Andere, also muss und wird alles so bleiben wie gehabt

    Liken

Kommentare sind geschlossen.