Offener Konflikt zwischen Glaubenspräfekt und Erzbistum Freiburg?


freiburgKurienerzbischof Müller hatte Erzbischof Zollitsch in Brief ausdrücklich dazu aufgefordert, die „Geschiedenen-Handreichung“ zurückzunehmen – Diözesansprecher Eberle: Papst Franziskus ermutigt dazu, neue Wege zu gehen

kath.net

Mit einem kurzen Verweis auf Papst Franziskus hat die Erzdiözese Freiburg am Dienstag die Kritik durch den Präfekten der Glaubenskongregation, Erzbischof Gerhard Ludwig Müller, erwidert. Der römische Glaubenspräfekt hatte den emeritierten Erzbischof von Freiburg, Robert Zollitsch, in einem jetzt bekanntgewordenen Brief ausdrücklich gefordert, die Freiburger Handreichung zur Begleitung von Menschen in Trennung, Scheidung und nach ziviler Wiederverheiratung zurückzunehmen, kath.net hat berichtet.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.