Papst Franz ins Visier der Mafia?


Papst Franziskus (Bild: AP)
Papst Franziskus (Bild: AP)
Gerät Papst Franziskus ins Visier der Mafia? Der italienische Staatsanwalt Nicola Gratteri hält dies für möglich. Der neue Kurs von Franziskus mache so manchen Mafioso nervös, sagte Gratteri am Mittwoch der italienischen Zeitung „Il Fatto Quotidiano“ . Grund dafür seien die vom Papst angestoßenen Reformen in der Kurie und der Vatikanbank.

Von Christoph Meurerkatholisch.de

In Sachen Mafia ist Gratteri Experte. Der Jurist zählt zu den bekanntesten Jägern der Verbrecher-Organisation, seit 1989 steht wegen eines Kampfes gegen die kalabresische ‚Ndrangheta unter Personenschutz. Im Kampf gegen organisierte Kriminalität hat er im Papst einen starken Verbündeten.

Noch am Freitag hatte Franziskus scharf gegen die Korruption gewettert. Bestechungsgelder anzunehmen sei „schwer sündhaft“, hatte er in seiner täglichen Frühmesse im Vatikan gesagt. Gott habe den Menschen aufgetragen, ihr Geld durch ehrliche Arbeit zu verdienen „und nicht auf diesen Wegen, die einfacher sind, dir aber am Ende alles nehmen“. Die Anhänger der „Göttin Schmiergeld“ verlören ihre Würde.

Mehr als Worte wirken die Taten von Franziskus. Zum Beispiel bei der Vatikanbank IOR. Erstmals in seiner rund 70-jährigen Geschichte hatte das Finanzinstitut Anfang Oktober einen detaillierten Geschäftsbericht vorgelegt. Auch wurden Medienberichten zufolge Inhaber von über 1.000 Konten aufgefordert, diese zu kündigen.

weiterlesen

4 Comments

  1. Es gib in Italien 5 große Vereinigungen der Verbrecher, Abzocker, Betrüger, Erpresser und Mörder. Das sind die Cosa-Nostra, Ndrangheta , Camorra, Sacra-Corona-Unita und die RKK im Vatikan.

    Alle sind steinrecih, indem sie das Geld den kleinen Leuten geklaut haben und damit in Protz und Prunk leben. Heimlich kooperieren sie miteinander über die Banken

    Liken

  2. @nickpol
    Dann ist die Frage: „Gerät Papst Franziskus ins Visier der Mafia ?“ ja nur eine Finte ! Uijuijui, da sieht man mal wieder wie superraffiniert diese Bande ist. 😉
    Aber jetzt mal Butter bei die Fische: Der Unterschied ist lediglich das Outfit.

    Liken

  3. Die Mafia und der Klerus wurden sich bisher immer schnell einig. Da wird sich auch unter Franziskus nicht viel ändern. Eine Hand wäscht die Andere und letztlich hat der Papst auch nur ein Leben.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.