Mehrheit der US-Amerikaner für „moralisches Recht“ auf Selbstmord


Bild: welt.de
Die Mehrheit der US-Amerikaner befürwortet für todkranke Menschen ein „moralisches Recht“ auf Selbstmord.

evangelisch.de

62 Prozent sind nach einer am Donnerstag (Ortszeit) vorgestellten Studie des „Pew Research Centers“ dieser Meinung. 57 Prozent der Befragten erklärten, sie würden bei sich selbst im Fall einer schmerzhaften Krankheit ohne Genesungshoffnung medizinische Behandlung stoppen wollen. Für die Pew-Erhebung wurden 1.994 Amerikaner befragt.

weiterlesen