Retortenbabys sind die Supermenschen der Zukunft


Bild: Sklathill/Flickr (CC-BY-SA)
Bild: Sklathill/Flickr (CC-BY-SA)

In gewisser Weise „kreieren“ wir bereits heute unsere Kinder. Auf einer rein biologischen, unbewussten Ebene suchen wir uns die Partner aus, von denen wir denken, dass sie uns die stärksten, schönsten und schlausten Nachkommen liefern werden. Eltern, die auf künstliche Befruchtung setzen, könne dies sogar durch die gezielte Selektion von Eizellenspenderinnen und durch das Durchforsten von Spermabanken nach gewünschten Charaktereigenschaften oder physischen Merkmalen sogar noch in einem stärkeren Ausmaß betreiben. Einige verrückte Seiten im Internet bieten sogar Nachkommen aus dem Sperma von Nobelpreisträgern und Berühmtheiten.

Motherboard – Meghan Neal

Doch mit jedem wissenschaftlichen Durchbruch und jeder weiteren technologischen Innovation entfernen wir uns immer weiter von der natürlichen Auslese und geraten in den Bereich der kommerziellen Eugenik. Eine angsteinflößende Zukunft, in der Gattaca kein Science-Fiction-Film mehr ist. Der neuste Entwicklung in diese Richtung kommt vom Royal Veterinary College. Dort hat man Designersperma entwickelt, dass von einer Generation zur anderen weitervererbt werden kann.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.