Katholische Sexualmoral interessiert Jugendliche nicht


Bild: AFP
Die kirchliche Sexuallehre spielt für neun von zehn katholischen Jugendlichen keine Rolle. Das ergab eine Online-Umfrage mit 10.000 Teilnehmern, deren Ergebnisse der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Düsseldorf vorstellte.

UNTERNEHMEN-HEUTE.de

Die kirchliche Sexuallehre spielt für neun von zehn katholischen Jugendlichen keine Rolle. Das ergab eine Online-Umfrage mit 10.000 Teilnehmern, deren Ergebnisse der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Düsseldorf vorstellte. Demnach kennen die Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwar die Meinung der katholischen Kirche zu Ehe und Familie – 90 Prozent sehen diese Lehre aber kritisch und befolgen sie deshalb nicht.

weiterlesen

Ein Gedanke zu “Katholische Sexualmoral interessiert Jugendliche nicht

  1. In der BRD sind 39% der Bürger konfessionslos, 28% sind Evangelen bei 1% Austritten/Jahr, 29% Katholen bei 1,5% Austritten. In Städten wie Hamburg verlassen 10.000 Menschen/Jahr ihre Kirche. Nur 18% der Gläubigen besuchen die Kirche einmal im Monat, 66% haben nie eine betreten und 16% glauben nicht an Zombies. Etwa 38% oder 23 Mill. der BRD Christen sind „Taufscheinchristen“, die 205 €/Jahr Kirchensteuer zahlen und das heilige Geschwurbel ignorieren. Katholen glauben zu 9% (2,7% total) die 245 RKK Dogmen, 6% (1,7%) bei den Evangelen.

    Das Ergebnis ist folglich keine Überraschung, wenn nur 9% der Katholen bzw. 2,7% der Bundebürger den Schmus vom heiligen Popanz in Rom glauben. Das sind mit grob 2 Millonen immer noch 1,9 Millionen zu viel

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.