Polen: Opus Dei und das Gender Mainstreaming der EU


Opus Dei Kreuz, Bild. wikimedia
In einem angeblichen Berufsförderprogramm für junge Frauen lehrt Opus Dei auch Kochen, Putzen, Bügeln und Waschen

Von Jens MatternTELEPOLIS

Nun sind die Vorschriftswelten der EU und der katholischen Laienorganisation in Polen auf Koalitionskurs – dies meint zumindest die Zeitung Gazeta Wyborcza.

Der Opus Dei ist seit 1990 mit der „Vereinigung zur Perfektionierung von Fähigkeiten“ (SDU) in Polen präsent. Die Vereinigung betreibt in seinem Sitz in Warschau offiziell eine Berufsförderprogramm für junge Frauen. Um die Angebote attraktiver zu gestalten, konnte die Organisation von dem EU-Sozialfonds EQUAL rund 275.000 Euro für die Renovierung der Räumlichkeiten erhalten. Das mittlerweile ausgelaufene Programm Equal sollte „neue Wege zur Bekämpfung von Diskriminierung und Ungleichheiten von Arbeitenden und Arbeitsuchenden auf dem Arbeitsmarkt“ unterstützen.

weiterlesen