Achtung! Evangelikale im Innenhof


Bild. wikimedia
Seit bei uns im Vorderhaus im einstmals ruhigen Wedding ein Café irgendeiner pfingstcharismatischen Freikirchler-Gemeinde residiert, ist es mit der Ruhe im Innenhof vorbei.

Von Heiko WerningND-Blogs

Zuerst war es nur Prediger Martin, der dort gelegentlich telefonierte. Vermutlich der Diskretion wegen, wenn er heikle seelsorgerische Gespräche führte. Und stellte sich deswegen – schön vor mein auf Kipp stehendes Fenster. Daher weiß ich jetzt auch, wie pfingstcharismatische Lebenshilfe funktioniert. Es ist ganz einfach: »Er hat was mit einer anderen Frau angefangen? Du musst ganz fest an Jesus denken, dann wird alles wieder gut.« »Er hat dich geschlagen? Schon wieder? Du musst nur ganz fest an Jesus denken, dann wird alles wieder gut.« »Du bist pleite, euer Haus ist abgebrannt, und euer Sohn hängt an der Nadel? Sei nicht traurig, denn Jesus liebt dich so sehr.« Die Liebe von Jesus scheint eigenwillige Ausdrucksformen zu kennen.

weiterlesen

1 Comment

  1. Da hat die geschlossenen Psychiatrie wieder Freigung. Nr welchen Jesus meint es blos, es gibt mehrere

    Der US-Sozialpsychologe Milton Rokeach analysiert 1959-1961 im Ypsilanti State Hospital das Verhalten von 3 Patienten, die sich für Jesus halten und das durch Reden vermitteln. Den 3 Patienten gilt der jeweils andere Jesus als Roboter oder Irrer. Äußere Einflüsse stimmen die 3 Söhne Gottes nicht um, zu einem Artikel in der Lokalzeitung über ihren Fall meinen sie, diese Männer wären irre und gehören in eine Anstalt. Die 3 Jesus Typen werden nie geheilt und bleiben bis zu ihrem Ende als wahre Söhne Gottes hinter Gittern.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.