Berlin: Missbrauchsopfer kritisieren Kirchenurteil gegen Jesuitenpater


Bild: WAZ
Bild: WAZ
Als „spät, ungenügend und beschämend“ kritisiert die Opfergruppe „Eckiger Tisch“ das Kirchengerichtsurteil des Erzbistums Berlin gegen einen der mutmaßlichen Haupttäter des sexuellen Missbrauchs am Canisius-Kolleg.

evangelisch.de

„Dieses Urteil und der Umgang der Kirche mit ihrem Priester ist empörend“, kritisierte der Sprecher der bundesweiten Betroffenengruppe, Matthias Katsch, am Freitag in Bonn. Am Mittwoch war bekanntgeworden, dass das Erzbistum gegen einen ehemaligen Jesuiten und Leiter der Jugendarbeit am Canisius-Kolleg den Ausschluss aus dem Priesterdienst und eine Geldstrafe von 4.000 Euro verhängt hat.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.