Scientology caught faking propaganda video


Screenshot: Brightsblog / Rutube.ru
Screenshot: Brightsblog / Rutube.ru

A DONEGAL representative of the Church of Scientology has admitted that parts of a propaganda video suggesting it helped reduce Irish drug crime by 85 per cent was a reenactment.

Donegal News

It comes after the front page of this newspaper, with a mock-up lead story, featured in the video.The video also portrays “interviews” supposedly carried out by the group on BBC Radio Foyle and Ocean FM as well as piece in the Inishowen Independent.

Mr Columba Gill, editor, Donegal News, described the front page depicted on the video as ‘bogus’ while both radio stations said the interviews had been faked.
“That front page never existed,” said Mr Gill. “The story was reported in the paper, but nothing like in that manner,” he said.

weiterlesen

3 Comments

  1. Wie ich es XLY schon gesagt habe, würde auch ich Dir her gerne etwas nahelegen:

    Ich würde mich über eine größere Exaktheit in Deinen Artikeln freuen. Z.B. schreibst Du, dass „im Video dargestellte Titelseite, Schwindel ist.“

    Okay, schauen wir uns das an. Jeder der das ganze Video gesehen hat weiß, dass innerhalb recht kurzer Zeit sehr viele Daten von Aktionen vom ganzen Globus verkündet werden. Dass man sich dabei kürz hält und damit nur Zusammenfassungen übermittelt werden können, ist meiner Meinung nach klar … aber das meine ich nicht.

    In Deinem Artikel und Deinen Kommentaren übermittelst Du den Eindruck, dass die ganze Geschichte ein Schwindel ist. Nach der Aussage von Columba Gill ist jedoch nur die Darstellung des Artikels als TEIL DER TITELSEITE nicht korrekt!!!

    Der Artikel selbst ist also ein Fakt und stand lediglich auf einer anderen Seite als auf der Frontpage. Das ist ein großer Unterschied!

    Wenn man also aus Zeitgründen und der Einfachheit halber einen Artikel – der, wie man betonen muss, nur ein Bruchteil des ganzen Events war und nur einer von dutzenden Einblendungen und Animationen – mit der Titelseite der Zeitung anzeigt, um alles für den Zuschauer leicht verständlich auf einen Blick anzuzeigen, dann denke ich, dass das verständlich ist und nicht Ansatzweise mit „Lügen“ oder „Manipulation“ betitelt werden sollte.

    Natürlich kann man – besonders wenn man so extrem kritisch ist wie XLY etc. – sich darüber aufregen, doch es ist ganz sicher übertrieben daraus eine Verschwörung zu machen!!! Damit macht XLY also wieder mal auf einer Fliege einen Elefanten, indem er halbe Tasachen präsentiert und die Fakten nach seinen Vorstellungen seinen Lesern präsentiert. DAS nenne ich MANIPULATION !!!

    Gefällt mir

    1. @Robin,

      auch ich möchte Dir etwas nahelegen: Wenn Du einen Kommentar schreibst, solltest Du darauf achten, dass die einzelnen Absätze (und Sätze) eine sinnvolle, sich nicht widersprechende, Reihenfolge ergeben.

      Bist Du sicher das Du über den obigen Artikel schreibst? Welche Kommentare meinst Du? (Das hier ist der erste zu dem Artikel)

      Und wer zum Henker ist XLY?

      Gefällt mir

  2. Warum soll es bei Scientology wahrheitsgetreuer zugehen, als in den anderen „gepriesenen“ Religionen des christlichen Abendlandes. Zur Verbeitung des „wahren“ Glaubens wurde immer schon gelogen und manipuliert, was Karl-Heinz Deschner in seiner 10 Bändigen „Kriminalgeschichte des Christentums“ prima entwickelt. Die Lüge war meist wohlgefällig „aber immer nur zum „Wohle“ der Religionsgemeinschaft und nicht um der bürgerlichen Wahrheit zu genügen“. 😉

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kriminalgeschichte_des_Christentums

    So hat der jetzige Kurienkardinal Müller, der nun der einstigen vatikanischen Wahrheitshörde der „Inquisition“ vorsteht, den Schriftsteller Michael Schmidt-Salomon verunglimpft, um seine „Schäfchen“ vor einem lustigen und witzigen Kinderbuch „Wo bitte geht’s zu Gott? fragte das kleine Ferkel“ zu warnen. Im Rechtsstreit um eine unwahre Predigt wurde der Regensburger Fürstbischof Müller von mehreren Gerichten belehrt, „Auch Bischöfe sollten bei der Wahrheit bleiben“….was auch für Scientologen gilt unabhängig von der Aufge“klärt“heit…aber die sind mit ihrer mangelnden Wahrheit eben in bester Gesellschaft. 😉 😉

    http://www.schmidt-salomon.de/mss-mueller.htm

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.