Nötig: Dodo Mixa bietet Seelsorge im Internet an


Screenshot: bb
Screenshot: bb
Walter Mixa (72), früherer Augsburger katholischer Bischof, hat jetzt seine eigene Internetseite. Dort bietet er Besuchern Gespräche über Themen aus dem kirchlichen und gesellschaftlichen Leben an.

katholisch.de

Fragen nach einer überzeugenden Sinndeutung für das Leben, damit auch die Frage nach Gott oder nach dem „Tod und was danach?“ seien nach wie vor aktuell, schreibt Mixa. „In diesem Sinne freue ich mich auf viele interessante Zuschriften und so manche persönliche Begegnung!“

Wallfahrtsgottesdienste mit Mixa

weiterlesen

4 Comments

  1. @Yeti+Rhenus
    Da resultiert in der Frage, ab welcher Menge Moleküle der Haufen zu einem lebenden und denkenden Wesen wird, das seine Menschenrechte genießt. Die Zombie Wissenschaft mit einer befruchteten Eizelle bringt es sicher nicht, den jede zweite davon wird vom Körper der Frau brutal ermordet. Nur ohne Frauen geht es (noch) nicht, nach der RKK Dogmatik gehören die alle in den Todestrakt im zu bauenden Vatikan Gefängnis

    Ich habe zumindest mental etwas dagegen, Reste eines in die Luft gesprengten Musel Attentäters einzuatmen, auch wenn ich nichts dagegen tun kann. Die Reste von den Typen fliegen überall rum

    Gefällt mir

  2. @rhenus:
    In jedem Schluck Wasser, den Du trinkst, befinden sich sehr viele Moleküle, die mal einen Cholera-Kranken am hinteren Ende verlassen haben. Mit jedem Atemzug atmest Du Luftmoleküle ein, mit denen irgendein Pestkranker im Mittelalter sein elendes Leben ausgehaucht hat. 😉
    Live with it …

    Gefällt mir

  3. Die Frage die Mixa provokativ stellt, „der Tod und was danach?” Ist nur dann seriös, wenn man sich vorher die Frage gestellt hat „Das Leben und was davor?“… 😉 😉

    Ob bei dieser Diskussion eine wissenschaftliche Promotion in Zombie-ologie -sprich Theologie – hilft, kann bezweifelt werden 😉 Fabulieren ist da eher hinderlich. 😉

    Der Mensch wie die gesamte Biologie ist aus Stoffen aufgebaut, die das Universum vorher erbrütet ha – aus Sternenstaub. In den zerfällt alles Biiologische wieder, so auch beim Menschen.

    Vielleicht „leben “ einige Atome in anderen Körpern weiter, wie sie vorher in der Haut oder den Knochen eines Dinosauriers oder im Blatt eines Farns „verbaut“ gewesen sein mögen? 😉

    Das sind keine erdichteten Fragen sondern seriöse Fragen an Biologen und Astrophysiker….und überraschender Weise wurden diese beiden Fragen über den Sternenstaub in den letzten 20 Jahren geklärt, von seriösen Wissenschaftlern wie Richard Dawkins und Lawrence Krauss. . 😉

    Gefällt mir

  4. Das ist doch der krasse Religiot, der unerträglich nach Schnaps riecht, wenn er den Mund aufmacht und kleine Kinder grün und blau prügelt, wenn sie nicht korrekt zum allerliebsten Jesulein beten. Im Internet geht das alles nicht, das ganze religiöse Drohpotentiel ist „fürn Arsch“. Aber der Satan wird es richten, fehlen doch in der Hölle Tausende Typen die ohne Zähne mit den selbigen klappern und ohne Haut selbige abgezogen bekommt.

    Der Satan sollte erst einmal seine Gasrechnung bezahlen, sonst friesrt er gewaltig

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.