Wieder Haftbefehl: Neuer Skandal um Vatikan-Prälat


Die dicken Mauern der Vatikanbank. / Bild: (c) EPA/OSSERVATORE ROMANO
Nunzio Scarano war schon wegen wegen illegalen Geldtransporten aus der Schweiz verhaftet worden. Nun geht es um fiktive Schenkungen in Millionenhöhe.

Die Presse.com

Der unter Geldwäscheverdacht stehende Vatikan-Prälat Nunzio Scarano ist erneut in Konflikt mit der italienischen Justiz geraten. Nach italienischen Medienberichten wurde gegen den früheren Rechnungsprüfer der vatikanischen Güterverwaltung APSA ein neuer Haftbefehl wegen Geldwäsche und Betrugs erlassen. Scarano befindet sich zurzeit unter Hausarrest.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.