Bundeswehr rekrutiert auch Minderjährige als Soldaten


Um den Bedarf an Soldaten zu decken, greift die Bundeswehr auch auf Minderjährige zurück.

evangelisch.de

Sie werden auch an der Waffe ausgebildet, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervorgeht, aus der mehrere Zeitungen (Freitagsausgaben) zitieren. Allein im Jahr 2012 wurden demnach 1.216 freiwillig Wehrdienstleistende und Zeitsoldaten unter 18 Jahren eingestellt, berichten die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ und die Koblenzer „Rhein-Zeitung“.

weiterlesen

3 Comments

  1. „Minderjährige Soldaten?“ Bei allem Verständnis für die Bundeswehr – ich war selber jahrelang dabei – aber das geht wohl zuweit. Sind wir hier jetzt in Uganda und bilden Kindersoldaten aus? Da macht es auch keinen Unerschied zu betonen, dass Auslandseinsätze für Minderjährige ausgeschlossen seien. Noch dazu wirbt die BW damit, der attraktivste Arbeitgeber Deutschlands zu werden. Wie attraktiv kann es wohl sein, die Gewissheit zu haben, als Soldat im Ausland eingesetzt zu werden und dabei sein Leben zu gefährden? Wem das wumpe ist – bitte schön – aber ob das attraktiv ist, bezweifele ich.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.