Nagold: Im Tal der Evangelikalen


Hinter de Fassade des beschaulichen Örtchens Nagold steckt mehr, als man zuerst vermutet, fand Die Zeit heraus Foto: Bgabel / Wikipedia | CC-BY-SA 3.0
Der Schwarzwald ist die Herzkammer des deutschen Pietismus. Hier ersann ein Lehrer seine Homosexualitätspetition. Und doch weiß die Gegend mehr über Toleranz als andere.

Von Christian Bangel ZEIT ONLINE

Nagold im Schwarzwald ist so eine Stadt, die in den Reiseführern die Farbseiten bekommt. Zwischen nebligen Bergwäldern eröffnet sich ein Ort voll wohlhabender Fachwerkidylle. Freundliche Einheimische schauen aus Geländewagen, in den engen Gassen gibt es Espressomaschinen und Strumpfhosen zu kaufen. Montagabends steht der Müll vor der Tür. Von hier wird die Revolution wohl nicht losbrechen.

Dachte man jedenfalls bis vor wenigen Wochen. Doch ausgerechnet an dem Tag, an dem Thomas Hitzlsperger sein Schwulsein bekannt machte und die Deutschen sich dafür beklatschten, das eigentlich ganz in Ordnung zu finden, brach von hier aus die Hölle los. Oder besser, der Himmel.

weiterlesen

Der schöne Schein des Pietismus

In Nagold, mitten im Schwarzwald, blüht der evangelikale Pietismus. Lehrer Gabriel Stängle entwickelte hier seine Homosexualitätspetition. Dass der Ort tatsächlich einiges an Toleranz zu bieten hat, fand Zeit-Autor Christian Bangel heraus.

pro Medienmagazin

In Württemberg und besonders in Nagold wohne der evangelikale Pietismus, schreibt Die Zeit im Artikel „Das Tal der Evangelikalen“ über die Region. Dabei könne der Ort eigentlich viel erzählen: „Über Toleranz, scheinbare und echte. Und über Homophobie, scheinbare und echte. Doch auf den Straßen Nagolds laufen keine Fernsehreporter herum und befragen Menschen. Es gibt keine öffentlichen Diskussionsrunden und keine schwulenfeindlichen Graffitis. Nagold fährt das Auto in die Waschanlage und danach zum Elternabend.“

So besuchte Zeit-Autor Christian Bangel Pastor Markus Schübel aus Beihingen. Der sagt über Homosexuelle: „Es steht mir nicht zu, Schwule zu verurteilen. Ich akzeptiere ja Homosexuelle. Dafür erwarte ich aber Toleranz für meine Position.“ In der Bibel stehe, dass Homosexualität eine Sünde sei. Menschen, die sich nicht an Gott orientierten, hätten ihren Platz in der Hölle.

weiterlesen