Prüfkommission sieht Vorwürfe gegen Tebartz-van Elst ausgeräumt – Wird Bistum Limburg aufgelöst?


Bild: @Kiwi_Gold/twitter
Bild: @Kiwi_Gold/twitter
Die Vorwürfe gegen den Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst sind weitgehend ausgeräumt.

FOCUS ONLINE

Wie das Nachrichtenmagazin FOCUS aus dem Vatikan erfuhr, kam die von der Bischofskonferenz eingesetzte Prüfkommission zu dem Ergebnis, dass dem Bischof beim 31 Millionen Euro teuren Bau seiner Residenz weder Geldverschwendung noch das Übergehen von Kontrollgremien vorzuhalten sei. Angeblich wird in dem aus drei Geistlichen und zwei Wirtschaftsprüfern bestehenden Gremium noch um abschließende Formulierungen gerungen.

weiterlesen

3 Comments

  1. Ich fände es sehr schade, im höchsten Grad bedauerlich, wenn dieser Tebartz nicht wieder in seine alte Rolle zurückkehren dürfte. Er war so hilfreich für die Bewegung der Konfessionsbefreiten und Un(aber)gläubigen. Es wird lange dauern, bis wir wieder so einen tatkräftigen Verbündeten haben werden. Es scheint so zu sein, dass wir seine einzigen Freunde sind. Schade, sehr schade, außerordentlich schade. Und Meisner geht auch. Denkt denn gar keiner mehr an uns? Uns brechen die besten Verbündeten weg. Sollte uns nur noch die Vernunft bleiben? Mit Vernunft und Logik allein hat man’s bekanntlich ziemlich schwer.

    Liken

    1. Bravo…aber hoffentlich passiert dieses „Unglück“ nicht noch vor Karneval…die armen Büttenredner und Karnevalswagenbauer schliessen TvE schon täglich in ihr Nachtgebet ein. 😉 😉

      Liken

Kommentare sind geschlossen.