Christdemokratische Homo-Heiler – bigott


Bernhard Ritter, Bild: uni-klu.academia.edu
Ein evangelischer Pfarrer und Ex-CDU-Landtagsabgeordneter aus Sachsen-Anhalt bietet Therapien an, mit denen er Schwule und Lesben „heilen“ will. Im Kuratorium seines Vereins sitzen auch bekannte CDU-Politiker.

Von Hendrik Kranert-RydzyBerliner Zeitung

Ein Verein aus dem Landkreis Mansfeld-Südharz in Sachsen-Anhalt bietet nach Recherchen des MDR Seminare an, um Schwule und Lesben von ihrer sexuellen Orientierung zu „heilen“. Nach einem Bericht der MDR-Sendung „Sachsen-Anhalt heute“ und des ARD-Magazins Fakt wird der Verein mit Namen „Leo e.V.“ vom ehemaligen CDU-Landtagsabgeordneten und evangelischen Pfarrer Bernhard Ritter geleitet.

weiterlesen

8 Comments

  1. @pantheist776

    Wenn das keine Satire ist (und wenn, dann ist sie grottenschlecht), dann stehen Sie wohl kurz vor der Einweisung, Herr?!

    Gefällt mir

  2. super , so einen verein habe ich immer gesucht, bin vor nem monat von frau zum mann konvertiert, jetzt noch ne schwule heilung, dass wäre es doch, wer schwul ist, braucht vegetarischen dauersex, partnerwechsel, monatlich, gehört zum ritual.
    Bitte um kontaktdaten und bankverbindung vom verein, spenden bitte!

    Gefällt mir

  3. Schon wieder so ein verdummbibelter Zombieloge als Pfarrer, der die Einfaltspinsel abzockt. Je mehr prominente Namen man als „Förderer“ vorweisen kann, um so reichhaltiger fließt die Kohle.

    Diese Typen sind wie ein Heer Ratten, so bald man eine „totgeschlagen“ hat, kommen gleich 2 Neue und treiben es umso schlimmer. Dagegen war Fernsehpfarrer Fliege mit seinem durch Beten „harmonisiertem“ Leitungswasser für 39€ je 1/2 Literflasche ein richtiges Unschuldslamm

    Welch Schwachsinn aus dem heiligen Buch des durch Ohrensex gezeugten Zombie wird als nächstes geboten ?

    Gefällt mir

  4. Das ist das Größte, das es je gegeben hat. Jedesmal, wenn ein Mensch eine wesentliche Steigerung seiner Willenskraft und Liebe erreicht, kann er (zusätzliche) göttliche Kräfte aktivieren. Und explosionsartig zunehmend. Die Kirche muss durch Geistheiler-Organisationen ersetzt werden. Und die Schulmedizin muss durch Geistiges Heilen nicht ersetzt, sondern ergänzt werden. Im Übrigen gibt es keinen absolut vollkommenen Gott. Z. B. könnte Gott nicht alle Krankheiten von der Erde wegnehmen, wenn er es wollte. Gott ist alleine vollkommen, aber in seiner Beziehung zum Menschen unvollkommen. Und es gibt keinen jenseitigen und keinen Schöpfer-Gott. Wir brauchen ein Gottesbild gemäß Meister Eckhart. Und Geistiges Heilen gemäß C. G. Jung.
    Die Aktion von Bernhard Ritter ist zu befürworten.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.