Dodo Meisners religiöser Kulturrassismus


meisner_400qKardinal Joachim Meisner löst mit seinen Äußerungen über kinderreiche Familien scharfe Kritik aus. Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime vergleicht ihn schon mit Thilo Sarrazin.

Von Markus Decker und Joachim FrankFrankfurter Rundschau

Entgeistert und mit Unverständnis haben Vertreter der Muslime, aber auch die Bundesregierung auf Äußerungen von Kardinal Joachim Meisner über christliche und muslimische Familien reagiert. Vor Angehörigen des „Neokatechumenalen Weges“, einer katholischen Bewegung, hatte der Kölner Erzbischof am 24. Januar gesagt: „Eine Familie von euch ersetzt mir drei muslimische Familien.“ Meisner bezog sich dabei auf den Kinderreichtum von Familien. Einen Videomitschnitt der Veranstaltung stellte das Erzbistum Köln ins Internet.

weiterlesen

2 Comments

  1. Es wäre ein Überraschung wenn die größte Dumpfbacke der RKK als Kardinal Meisner einfach nur das Maul halten könnte
    „Eine Familie von euch ersetzt mir drei muslimische Familien.“ Meisner bezog sich dabei auf den Kinderreichtum von Familien. Einen Videomitschnitt der Veranstaltung stellte das Erzbistum Köln ins Internet.

    Die „London School of Economics and Political Science“ ermittelt 2009 durch Befragung von 14.000 US-Jugendlichen einen Intelligenz-Quotienten bei Atheisten über IQ=106, bei gläubigen Einfaltspinseln unter IQ=95, bei Fanatikern unter IQ=70. Eine Prüfung von 63 Studien zurück bis 1928 bestätigt dies eindeutig. Intelligente Menschen besuchen höhere Schulen gefolgt von beruflicher Bildung, Gläubige als negative Auslese unterster Schichten sind ungebildet, geistig bequem aber vermehrungsfreudig.

    Profan ausgedrückt kann man das beschreiben
    Intelligenz säuft, Dummheit fickt
    Prost

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.