Japan: Der blutige Todeskampf der Delfine


Foto: dpa/ZGBZGH
Die Bilder vom Meer, das sich blutrot färbt, und vom Todeskampf der Delfine waren weltweit zu sehen. Sie lösen eine große Diskussion aus: Warum tötet Japan seine Meerestiere auf so grausame Art?

Von Sonja BlaschkeDIE WELT

Keiner an Bord sagt ein Wort, alle starren nur auf die Meeresoberfläche. Das Motorboot fährt vor Mikurajima, einer kleinen Insel im Pazifik, sieben Fährstunden südlich von Tokio, an der Küste entlang. Plötzlich gibt der Bootsführer Gas. Ist das dort eine Rückenflosse? Zielgerichtet steuert er weiter. „Da sind sie“, ruft er. „Alle rein ins Wasser, los!“ Die Insassen springen in ihren Neoprenanzügen ins Meer. Bis sie sich vom Schock des kalten Pazifikwassers erholt haben, ist die Delfin-Gruppe aber längst weg. Sie müssen sich noch gedulden, bis sie tatsächlich Tiere treffen, mit ihnen schwimmen und abends stolz Unterwasserfotos herumzeigen können.

weiterlesen