Studenten ergänzen ihr Bafög in den Tafeln


Foto: Thinkstock/iStockphoto/Alex Hinds
Die Tafeln versorgen arme Menschen mit Lebensmitteln, die sonst oft weggeworfen würden. Mit steigender Zahl von Bedürftigen müssen Brot, Obst und Gemüse jetzt auf mehr Köpfe verteilt werden. Zunehmend sind auch Studenten dabei.

Von Peter Zschunkeevangelisch.de

Vor ein oder zwei Jahren haben sich vor allem Rentner ihre Lebensmittel im Beiertheimer Tafel-Laden in Karlsruhe besorgt. „Jetzt sind manche Kunden erst 20 Jahre alt“, beobachtet Ronny Strobel, der die Einrichtung des katholischen Caritasverbands betreut. Dort sind die jungen Bedürftigen meist Arbeitslose.

weiterlesen