Maischbergers Homophoben-Treff und Alibi-Schwule


Bild: QUEER.DE
Am Dienstag talkt Sandra Maischberger u.a. mit Hartmut Steeb von der Deutschen Evangelischen Allianz und der homophoben Journalistin Birgit Kelle über „Homosexualität auf dem Lehrplan“.

QUEER.DE

Der Waldschlösschen-Appell gegen unwidersprochene Homophobie in den Medien ist beim öffentlich-rechtlichen Fernsehen offensichtlich noch immer nicht angekommen. Ausgehend vom einem Treffen von Journalistinnen und Journalisten im queeren Tagungshaus bei Göttingen waren Deutschlands Redaktionen im vergangenen Juni aufgefordert worden, ebenso wie bei Rassismus endlich auch bei Homophobie eine rote Linie zu ziehen: Diskriminierende Äußerungen sollen klar benannt und den Personen dahinter keine Plattform geboten werden. Gerade in Talkshows sollen sich Schwule und Lesben nicht mehr für ihre sexuelle Orientierung rechtfertigen müssen.

weiterlesen