Jüdischer Kongress kritisiert praktisches Schächtungs-Verbot in Dänemark


Wjatscheslaw Mosche Kantor (2009), Bild:wikimedia.org
Ein neues Gesetz stellt das Fortbestehen des jüdischen Gemeindelebens in Dänemark in Frage.

Deutschlandradio Kultur

So sieht es Moshe Kantor, Vorsitzender des Europäischen Jüdischen Kongresses. Kantor kritisierte in Brüssel die neuen Regeln für dänische Schlachthäuser: Künftig müssen Tiere ausnahmslos betäubt werden, bevor sie geschlachtet werden. Eine Betäubung widerspricht aber den Regeln des rituellen Schächtens, wie sie im Judentum und im Islam gelten. Mit dem neuen Gesetz werde jegliches rituelles Schlachten in Dänemark praktisch unmöglich, kritisierte Kantor.

2012 hat Polen ein ähnliches Gesetz eingeführt.

3 Comments

  1. Das frühe Christentum hat etwa ab 1000 n.C. so viele Fastentage installiert, das die Fische in den Flüssen knapp bis nicht mehr vorhanden waren. Notgedrungen wurden an der Küste Seefische in großen Umfang gefangen. Allerdings bei mehr als 100 km von der Küste entfernt oder 2 . 3 Tagesreisen ist nichts Genießbares mehr auf den Märkten angekommen

    Dann blieb nur noch Brot und Kohl essen, das veganische Paradies.

    Liken

  2. @K
    Ich kenne das Judentum zuwenig, um die Frage zu beantworten

    Allerdings halte ich die Berücksichtung religiöser Riten und Kulte in der heutigen Zeit für problematisch, teilweise sogar extrem gefährlich. Das triffft auf Lebensmittel zu, aber auch auf andere Geflogenheiten. Das Regal mit halal-Profukten im Supermarkt AUCHAN in Perpignan sieht gar nicht einladend aus, weil fast niemand das unappetitliche Zeug kauft.

    Da halten fromme Musels aus Marokko auf der französischen Autobahn auf dem Standstreifen an und 4 bis 6 Mann rollen für 30 Minuten den Gebetsteppich aus, während 38 Tonnen Lkws im Abstand von wenigen Centimetern daran vorbeirasen. Wenn ein Lkw-Fahrer nicht aufpaßt, gibt es ein Musel Schlachtfest

    Würde man alle Riten und Kulte der 4350 Religionen berücksichtigen, käme man aus dem Wahnsinn nicht mehr raus. Also gleiches Recht für alle und keine Riten, Kulte und besonders keine Feiertage und Sharia Rechtsprechung

    Liken

  3. Polen hat es annuliert, weil sie Geld brauchen.
    Ist es im Judentum eigentlich obligatorisch, Fleisch zu essen??

    Liken

Kommentare sind geschlossen.