Kinder in Belgien haben ein Recht auf Sterbehilfe


Das belgische Parlament hat entschieden: Kinder haben ein Recht auf Sterbehilfe Foto: Eigen foto (2001) (GFDL)/wikipedia | CC-BY-SA 3.0
Das belgische Parlament entschied am Donnerstag über die Ausweitung der aktiven Sterbehilfe auf todkranke Kinder und Jugendliche: Minderjährige haben in dem Land ein Recht auf Sterbehilfe.

pro Medienmagazin

Monatelang hatte es bereits Kritik von Seiten der Kirche und Patientenverbände gegeben. Wie bereits im Vorfeld vermutet, kam die erforderliche Mehrheit der Kammer zusammen und entschied für die Gesetzesänderung.

Das neue Gesetz sieht jedoch Einschränkungen vor: Das Kind oder der Jugendliche muss unheilbar krank sein, an schlimmen Schmerzen leiden, den Wunsch zu sterben mehrfach geäußert haben und in der Lage sein, seine Situation und die Folgen seiner Entscheidung einzuschätzen. Diesen Entschluss müssen Ärzte und Psychologen bestätigen. Zudem müssen die Eltern zustimmen.

weiterlesen

1 Comment

  1. Das ist für mich eine klare Notwendigkeit nach der Sterbehilfe für Erwachsene als Demente oder Alzheimer Patienten.

    Ich habe in wenigen Jahren 5 unmittelbar Verwandte verloren, die alle nicht als „normale“ Menschen das Leben verlassen haben. Nur noch 2 oder 3 sind vor mir dran. Wie ungleich schwerer muss es sein ein unheilbar krankes Kind mit Leid und Elend durchs Leben zu zwingen.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.