Papst setzt Kommission zum Schutz der Kinder ein


papst_jesus_puppeDas UN-Kinderschutzkomitee hatte die katholische Kirche im Zusammenhang mit Fällen von Kindesmissbrauch schwer kritisiert. Jetzt will der Vatikan ein neues Gremium einsetzen, das sexuelle Gewalt verhindern soll.

DER TAGESSPIEGEL

Der Papst setzt ein neues Gremium ein, das sexuelle Gewalt verhindern soll. Kommende Woche nimmt es seine Arbeit auf. Erstmals benennt einer der Initiatoren in der Wochenzeitung „Zeit“ die Ziele: „Die Kommission soll dem Schutz von Kindern und Jugendlichen dienen und unter anderem Modelle pastoraler Hilfe für Missbrauchsopfer entwickeln“, sagte der Jesuit Hans Zollner. „Die Kommission kann aber nicht alle Erwartungen der UN an den Vatikan erfüllen, zum Beispiel die Missbrauchsfälle weltweit aufzuarbeiten.“

weiterlesen

1 Comment

  1. „Wenn man nicht mrhr weiter weiss“, gründet man ’nen neuen Arbeitskreis. 😉
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sexueller_Missbrauch_in_der_römisch-katholischen_Kirche

    Kinderschänder sind seit fast 2.000 in den Archiven des Vatikan bekannt. Auch bekannt ist, Kinderschchänder werden seit fast 2.000 vom Klerus geschützt. Sollte es ein Kinderschänder zu toll getrieben haben, dass er in einem Bistum untragbar wurde, fand man in einem anderen Bistum eine neues Jagdrevier. Letzlich wurde er in den Vatikan befördert, von Seelsorge und den Kindern weg. 😉 So mancher Pädophile wurde deshalb Priester und liess sich von der „Mutter Kirche“ umsorgen. 😉

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.