Marx: Kasper-Vortrag wird sich nicht geheim halten lassen


Walter Kasper, Bild: telegraph.co.uk
Der Münchner Kardinal berichtete, die Kardinäle hätten vor allem den Teil des Vortrags zu seelsorglichen Perspektiven für wiederverheiratete Geschiedenen kontrovers diskutiert

kath.net

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx hält es nicht für sinnvoll, den Vortrag von Kardinal Walter Kasper vor dem Konsistorium vergangene Woche geheim zu halten. Der Text sei in 200 Exemplaren im Umlauf, daher werde er in wenigen Tagen auch seinen Weg in die Öffentlichkeit finden, sagte Marx am Dienstag in München. Letztlich habe aber der Papst über eine Publikation zu entscheiden. Franziskus hatte Kasper beauftragt, vor den Kardinälen über das Thema Familie zu sprechen. Anschließend lobte der Papst die «profunde Theologie» des Vortrags.

weiterlesen