Schweiz: Wenn Christen in der islamischen Hölle schmoren


Der Kleber des Netzwerks Die wahre Religion. (Bild: Screenshot)
In Basel werben radikale Muslime aggressiv mit Aufklebern für den Koran – und setzen andere Religionen herab. Das findet sogar der Islamische Zentralrat (IZRS) daneben.

20min.ch

Ein Koran-Aufkleber findet sich derzeit in der ganzen Stadt Basel verteilt. Er klebe an Fassaden, Strassenlampen und Parkbänken, berichtet die «Basler Zeitung». Der Kleber gehört zu der gross angelegten «Lies!»-Aktion, die von islamischen Glaubensvertretern seit Monaten in Schweizer Städten durchgeführt wird.

weiterlesen

4 Comments

  1. „Wer den Satz sage, dass niemand ausser dem allmächtigen Gott angebetet werden dürfe und wer bezeuge, dass Mohammed dessen Gesandter sei, werde vor der «ewigen Bestrafung in der Hölle» gerettet“

    Als Katze protestiere Ich entschieden gegen diese Selbstermächtigung! Wenn überhaupt, hat nur Meine Gattung ein Recht darauf, von euch nackten Zweibeinern angebetet zu werden, Ihr dürft gern den Wüstenheinies entsagen und euch an Unserer überlegenen Grazie weiden. Und Uns füttern und Uns streicheln und Uns als Schlafkissen dienen und so weiter. Unsere Divinität spricht zu euch durch das Kribbeln eurer eingeschlafenen Beine. Waget es nicht, sie zu bewegen während Unsere Nickerchen andauern.

    Miaumen.

    Liken

  2. DAS FSM LIEBT DICH UND DEINE KLAREN GEDANKENGÄNGE – Aufkleber darüberkleben!

    Ramen

    Liken

Kommentare sind geschlossen.