Kunstexperte: Die 30 Millionen Euro sind im Grunde genommen nicht viel


Bild: @Kiwi_Gold/twitter
Bild: @Kiwi_Gold/twitter
Leiter des Kunstreferats des Bistums Würzburg: «Die 30 Millionen Euro für diesen Bau sind im Grunde nicht wirklich viel».

kath.net

Der katholische Kunstexperte Jürgen Lenssen hat das umstrittene Limburger Diözesanzentrum verteidigt. «Die 30 Millionen Euro für diesen Bau sind im Grunde nicht wirklich viel», sagte der Leiter des Kunstreferats des Bistums Würzburg am Dienstag in Leipzig in einem Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA). In der öffentlichen Debatte wird unter anderem die Bausumme scharf kritisiert.

weiterlesen

4 Comments

  1. „30 Millionen Euro sind im Grunde genommen nicht viel.“
    Da müssen allerdings, z.B. die „Sternsinger“ lange singen, bis sie diesen Betrag, über das „Scherflein“ des gemeinen Relivolkes, eingesungen haben. 😉 Aber in der Bibel heißt es ja schon so klerikal-sinnvoll: „Geben ist seliger denn nehmen“. Klar, Schafe geben gerne und die Hirten nehmen und finden es dabei immer wieder schön, wenn möglichst viel gegeben wird. Aus der Sicht von wahren Schmarotzern, sind 30 Mio. wirklich nicht viel.

    Gefällt mir

  2. Frage, wieviele Kindergärten könnte man dafür bauen?
    Meine Schätzung besagt 15 – 25, aber Protz und Pruk sind für geltungsgeile Religioten der RKK wichtiger

    Gefällt mir

    1. Kindergärten werden in Deutschland vorwiegend vom Staat/Gemeinde gebaut und bezahlt. Betrieben werden die dann von den Kirchen, die das aber von der Gemeinde UND dem Land ersetzt bekommen. Weil kirchliche Kindergärten für die Städte so viel billiger sind, können sich nur ganz reiche Gemeinden noch den Luxus eigene Kindergärten leisten. Das öffentliche Füllhorn schüttet viel Geld über kirchliche Kindergärten aus, damit unsere Kinder einfacher zu „verdummbibeln“ sind. 😉

      Gefällt mir

  3. Da werden die armen Inder – zu denen TvE und sein Kasperle mit der Lufthansa 1. Klasse geflogen ist („wegen der Erschöpfung im Dienst und weil er fit und ausgeschlafen ankommen wollte) nur donnernd applaudieren. 😉 Schade dass die Inder Helau und Alaaf nicht kennen… 😉

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.