Tutu: Israel’s humiliation of Palestinians ‚familiar to black South Africans‘


image: Haaretz
As annual Israel Apartheid Week opens in South Africa, the former archbishop compares Israel’s treatment of Palestinians to apartheid and reiterates endorsement of BDS.

By HAARETZ

Archbishop Emeritus Desmond Tutu said Sunday that Israel’s treatment of Palestinians reminds him of South African apartheid, and reiterated his support of the Boycott, Divestment and Sanctions movement.

„I have witnessed the systemic humiliation of Palestinian men, women and children by members of the Israeli security forces,“ he said in a statement. „Their humiliation is familiar to all black South Africans who were corralled and harassed and insulted and assaulted by the security forces of the apartheid government.“

read more

2 Comments

  1. Was für eine christliche Dumpfbacke. Was er wohl sagen würde versuche jemand alle Schwarzen ins Meer zu jagen weil sie in Südafrika überflüssig sind,

    Das sind die Nachbarn Israels
    Der stellvertretender Minister der Hamas Abdallah Jarbu sagt im Februar 2010: „Juden sind fremdartige Bakterien, sie sind Mikroben ohne Beispiel auf dieser Welt. Möge Gott das schmutzige Volk der Juden vernichten, denn sie haben keine Religion und kein Gewissen! Ich verurteile jeden, der glaubt, eine normale Beziehung mit Juden sei möglich, jeden, der sich mit Juden zusammensetzt, jeden, der glaubt, Juden seien Menschen! Juden sind keine Menschen, sie sind kein Volk. Sie haben keine Religion, kein Gewissen, keine moralischen Werte!“

    Das Gaza Ministerium für den Unterricht betreibt ein paramilitärisches Trainingscamp für Terroristen, indem bis zu 13.000 Schüler/Jahr der Hass auf die Juden eingebleut wird. Der Präsident Mursi von Ägypten bezeichnet Juden als Blutsauger und Nachfahren von Affen und Schweinen. Eine friedliche Koexistenz der Musel mit Anderen ist so wenig möglich wie Musels ohne Gewalt, oder wie ein Omelett ohne Eier. Gewaltlosigkeit gilt Muslimen als Leben ohne Ehre in erbärmlicher Feigheit, so definiert es der Koran.

    Eine sorgfältig durchgeführte Umfrage unter den Palästinenser mit 1.010 palästinensischen Erwachsenen in der West Bank und im Gaza-Streifen ergibt:
    80% halten den Dschihad zur „Befreiung“ Palästinas für ihre persönliche Pflicht
    73% der Palästinenser fordern die Vernichtung aller Juden.
    72% leugnen, dass die Juden schon seit Jahrtausenden in der Region leben.
    53% fordern Lieder, die zum Judenhass anstiften, in palästinensischen Schulen zu lehren

    Gefällt mir

    1. Desmond Tutu ist alles mögliche, aber sicher keine christliche Dumpfbacke.
      Lies Dir den Artikel auf haaretz durch und auch die Kommentare, dann verstehst Du, worum es geht.
      Warum müssen stinknormale Palis (wie sie in Israel liebevoll genannt werden), die mitnichten hinter den Sprüchen irgendwelcher Hamas-Funktionäre stehen, schikaniert werden?
      Soll ich mir überall im Ausland auf die Fresse hauen lassen, weil ich so unverschämt bin, Merkel als Kanzlerin zu haben?

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.