Rückkehr der Terrorkrieger


Der Bürgerkriegsschauplatz Syrien fungiert als „Schule“ für potenzielle Terroristen aus aller Welt. / Bild: (c) REUTERS (KHALIL ASHAWI)
Bei einer Expertentagung in Bayern wurde von den aus dem Bürgerkrieg in Syrien in die EU-Staaten zurückkehrenden Islamisten gewarnt. Sei seien „brandgefährlich“.

Von Burkhard BischofDie Presse

Bei den deutschen Sicherheitsbehörden schrillen die Alarmglocken: Immer mehr Islamisten aus der Bundesrepublik schlagen sich nach Syrien durch, lassen sich dort militärisch und in terroristischen Kampfmethoden ausbilden, verrohen im Untergrundkrieg gegen das Assad-Regime und kehren, falls sie überleben, traumatisiert oder gewaltbereit nach Deutschland zurück: „Viele dieser Syrien-Heimkehrer sind brandgefährlich“, warnte zuletzt ein Geheimdienstler bei einer Expertentagung der bayerischen Hanns-Seidel-Stiftung und des Gesprächskreises Nachrichtendienste in Deutschland in Wildbad Kreuth, bei der die gegenwärtige Terrorismusgefahr eingeschätzt wurde.

weiterlesen