Medienbischöfe: Christen sollten im Internet aktiv sein – blocken hilft dann


Foto: Getty Images/iStockphoto/Gajus
Die Medienbischöfe der evangelischen und katholischen Kirche haben die Christen aufgefordert, im Internet aktiv zu sein und eine menschliche Kommunikationskultur zu fördern.

evangelisch.de

„Wir waren für die Kommunikation des Evangeliums schon immer auf neue Medien angewiesen“, sagte Ulrich Fischer, Medienbischof der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), beim ökumenischen Kongress „Kirche im Web 2.0“ in Stuttgart. Es reiche nicht, eine „freundliche Duldung“ auszusprechen: „Wir müssen anders auf Medien zugehen: Wie können wir sie nutzen, um das Evangelium zu kommunizieren?“

weiterlesen