Wulff mahnt zu einem stärkeren Miteinander der Religionen


Der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff © Photo: Martina Nolte, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de, bearbeitet IslamiQ
Der frühere Bundespräsident Christian Wulff mahnte bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach dem Prozess gegen ihn in der türkischen Stadt Tarsus zu einem stärkeren Miteinander der Religionen. Ihm wurde die Ehrenbürgerschaft der Stadt verliehen. Erneut gelang es ihm, Sympathiepunkte zu sammeln.

IslamiQ

Der frühere Bundespräsident Christian Wulff wünscht sich ein stärkeres Miteinander der Religionen in Deutschland. Die drei monotheistischen Weltreligionen müssten ein „ernsthaftes Interesse aneinander entwickeln“, welches über reine Toleranz hinausgehe, sagte Wulff bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach dem Prozess gegen ihn am Dienstag in der türkischen Stadt Tarsus. Wulff nahm an der Gedenkveranstaltung für die Opfer der Schlacht von Gallipoli (Çanakkale Savaşı) teil, die sich in diesem Jahr zum 99. Mal jährte.

weiterlesen

2 Comments

Kommentare sind geschlossen.