Irische Traditionsuniversität entfernt Bibel aus Wappen


Bild: cphwinterschool
Religiöses Symbol viel einer „Rebranding-Aktion“ der Traditionsuniversität zum Opfer

kathweb

Das international renommierte Trinity College Dublin (TCD) will die Bibel aus seinem traditionellen Wappen entfernen. Nach einem Bericht der „Irish Times“ (Samstag) ist das religiöse Symbol einer 100.000-Euro teuren Rebranding-Aktion der Traditionsuniversität zum Opfer gefallen.

In Zukunft soll statt der goldenen Bibel mit Schließen ein offenes Buch auf dem Wappen zu sehen sein, hieß es in einer Stellungnahme der Universität. Dies solle den „Zugang der Forschung für alle“ symbolisieren. Bei der Aktion handle es sich um eine „bewusste und symbolische“ Änderung.

weiterlesen

1 Comment

  1. Endlich, eine Entrümpelung der Wissenschaft….dafür hätte man aber keine 100.000 € augeben müssen, ein Blick ins Wikipedia hätte auch gereicht… 😉

    Giordano Bruno wurde diese traditionell Bibel als „christlicher Fetisch“ auf dem Scheiterhaufen entgegengehalten:

    „Bruno postulierte die Unendlichkeit des Weltraums und die ewige Dauer des Universums. Damit stellte er sich der damals herrschenden Meinung einer in Sphären untergliederten geozentrischen Welt entgegen. Viel schwerer wog damals, dass seine pantheistischen Thesen von einer unendlichen materiellen Welt keinen Raum für ein Jenseits ließen, da zeitliche Anfangslosigkeit des Universums eine Schöpfung und dessen ewiger Bestand ein Jüngstes Gericht ausschlossen“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Giordano_Bruno

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.