Evangelischer Theologe ruft Gemeinden zum Kollektenboykott auf


Bild: tilly
Bild: tilly
Innerevangelischer Streit: „Macht Euren Kirchenleitungen und Synoden klar, dass Ihr dort ganz bewusst die Kollekten verweigert, wo Euch Zwecke aufgezwungen werden, die Ihr – gebunden an Gottes Wort – aus Gewissensgründen ablehnen müsst!“

kath.net

Zu einem Kollektenboykott hat ein evangelischer Theologe Gemeindeleitungen aufgerufen. „Lasst nicht zu, dass mit dem Geld Eurer Gemeindeglieder und Gottesdienstbesucher Projekte finanziert und Zwecke unterstützt werden, die dem Evangelium und dem kirchlichen Bekenntnis widersprechen!“, schreibt Pfarrer i.R. Burkard Hotz (Wiesloch bei Heidelberg) in seinem Appell. „Macht Euren Kirchenleitungen und Synoden klar, dass Ihr dort ganz bewusst die Kollekten verweigert, wo Euch Zwecke aufgezwungen werden, die Ihr – gebunden an Gottes Wort – aus Gewissensgründen ablehnen müsst!“ Innerhalb der EKD-Gliedkirchen gibt es einen Kollektenplan, wonach an festgelegten Sonntagen in allen Gemeinden für bestimmte gesamtkirchliche Aufgaben bzw. Projekte gesammelt wird.

weiterlesen