Der seltsame Humanismus des Hamed Abdel-Samad


Hinter Gittern: der Anführer der Muslimbrüder, Mohammed Badie (afp / Ahmed Gamil)
Staaten, in denen radikale Islamisten nach der Macht greifen, verwahrlosen, meint der deutsch-ägyptische Publizist Hamed Abdel-Samad. Kein Wunder, dass Ägypten mit Gewalt gegen die Muslimbrüder vorgeht. Doch sie haben trotzdem keinen Anspruch auf die Opferrolle – aus einem einfachen Grund.

Von Hamed Abdel-SamadDeutschlandradio Kultur

Mit aller Gewalt will der ägyptische Staat den Terror der Muslimbrüder stoppen. Doch was im vergangenen Sommer begann, als in Kairo zwei Protestcamps der radikalen Bewegung gewaltsam aufgelöst wurden, und was kürzlich in den Todesurteilen gegen mehr als 500 Muslimbrüder eskalierte, wird weder Terroristen einschüchtern noch Nachahmer abschrecken. Diese Verfolgung schafft nur neue Märtyrerlegenden, und die Muslimbrüder profitieren selbst am meisten von Härte. Plötzlich redet die Welt nicht mehr über ihre vielen Terroranschläge, sondern über das Unrecht, das ihnen widerfährt. Doch die Muslimbrüder haben keinen Anspruch auf die Opferrolle.

weiterlesen

1 Comment

  1. Die Entwicklung von einer eher modernen Gesellschaft zur Steinzeit Ideologie ist typisch für alle Religionen, nicht nur für den Islam

    Je mehr eine Theokratur mit Despotismus und Nepotismus unter all-wissenden Klerikern ewig wahre Mythen schwurbeln und Absurditäten als Wissenschaft und Medizin verbindlich erzwingen, umso fataler degeneriert die Gesellschaft mit Korruption, Vetternwirtschaft, Erpressung und Mord zur primitiven Clan Mafia. Der politische Islam versagt gesellschaftlich, wirtschaftlich und sozial. Nach dem Koran sind Zinsen verboten – die Banken erheben nur jährliche „Gebühren“. Wirtschaftliches Profitstreben ist muslimisch verboten, jeder arbeitet glücklich umsonst, kein wissenschaftlich wichtiger Inhalt wird an Universitäten gelehrt und die Jungend hat ohne Bildung bei real über 60% Arbeitslosigkeit keine Zukunft. Absolventen islamisch reduzierter Studien gehen ins Berufsleben mit dem Wissen von Kleinstkrämern und Neandertalern, damit alles wie einst beim glorreichen Analphabeten, Ziegenhirten, Kinderficker und Wegelagerer Mohammed landet.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.