„Ja, Kirche nervt!“


Pastor Martin Vetter: „Es ist tatsächlich große Kunst, die alten Inhalte auf heutige Erfahrungen zu übertragen.“ Foto: Emse
Immer mehr Menschen geht die Kirche auf den Geist. Pastor Martin Vetter findet das gut.

Flensburger Tageblatt

Die Kirche verliert stetig Mitglieder. Woran liegt das?
Das hat unterschiedliche Gründe. Bei jüngeren Leuten liegt es sicher daran, dass sie nicht mehr so intensiv religiös aufwachsen wie einst die ältere Generation – die noch viel in der Kirche ist. Hinzu kommt, dass die mittlere Generation oft sehr im Beruf eingebunden ist, vielleicht noch ein Hobby pflegt und das Wochenende zum Ausschlafen braucht. Bei den Schülern haben sich die Schulzeiten verändert. Das sind strukturelle Punkte, die Bindung abschwächen. Übrigens haben alle traditionellen Institutionen wie Parteien, Sportvereine oder Gewerkschaften rücklaufende Mitgliederzahlen.

weiterlesen

1 Comment

  1. Bei mir als naturwissenschaftlichem Atheisten mit Kenntnis vieler historischer Fakten zu den frei erfundenen Märchen des Christentums ist die ständige Bejubelung des Lattenjupps (aka Jesus) im deutschen Staatsfernsehen mehr als lästig – sie ist schlimmer als das Gequake der Schwiegermutter. Ich schalte solche Programme konsequent ab, sobald fast täglich die fromme Berieselung.mit der allgütigen und liebevollen Religion einsetzt, bei der gut 12.000 Kinderficker eifrig tätig sind und sich am Ende im Vatikan verstecken..

    Leider hat man auf ASTRA-2 einen Satelliten außer Dienst genommen und der neue braucht eine Schüssel von 125 cm. So habe ich derzeit 12 Programme weniger, die es lohnt sich anzuschauen. Der Ersatz der 95 cm Schüssel durch eine mit 125 c, ist beim lokalen Tramontana mit Windböen bis 190 km/h keine einfache bauliche Aufgabe

    Liken

Kommentare sind geschlossen.