Bochumer Atheisten droht Bußgeld für „Brian“-Vorführung


Bochumer Atheisten führten „Das Leben des Brian“ am Karfreitag vor. Die Stadt kündigt ein Bußgeldverfahren an.Foto: Verleih
Bereits 2013 hatten die Bochumer Atheisten an Karfreitag dem Monty-Python-Film „Das Leben des Brian“ gezeigt. Auch in diesem Jahr kam es zu einer Vorführung der Filmsatire. Den Verantwortlichen der Initiative erwartet nun erneut ein Bußgeldverfahren. Ob es anders ausgeht als 2013?

Von Jürgen StahlWAZ

Am Karfreitag hatten die Bochumer Atheisten den Monty-Python-Film im Sozialen Zentrum an der Josephstraße gezeigt. „Mit 150 Besuchern waren doppelt so viele Menschen da wie im Vorjahr“, so Sprecher Martin Budich. Wichtiger als „Brian“ sei es vielen Gästen gewesen, Solidarität zu dokumentieren.

weiterlesen