Gott, die Kirche und das Wahlrecht


Vom passiven Wahlrecht ausgeschlossen: Therapeut Uwe Schenke Foto: Hans-Gerd Öfinger
In Thüringen darf ein langjähriger Mitarbeitervertreter nicht wieder kandidieren – letztlich aus weltanschaulichen Gründen
Weil Uwe Schenke keiner Kirche oder Religionsgemeinschaft angehört, soll er in einer diakonischen Einrichtung nicht wieder zum Mitarbeitervertreter gewählt werden können. Ein Bericht aus Thüringen.

Von Hans-Gerd ÖfingerND

Wenn in der kommenden Woche in Einrichtungen der Evangelischen Kirche die Amtszeit der Mitarbeitervertretungen (MAV) endet und die neu gewählten Gremien ihr Mandat antreten, dann muss mit Uwe Schenke ein langjähriger engagierter Interessenvertreter draußen bleiben. Seit 1998 arbeitet Schenke als Ergotherapeut beim Ökumenischen Hainich Klinikum gGmbH im thüringischen Mühlhausen, einer diakonischen Einrichtung mit über 1100 Beschäftigten. Lange Jahre war er auch Mitarbeitervertreter, eine erneute Kandidatur blieb ihm letztlich aus weltanschaulichen Gründen verwehrt.

weiterlesen

2 Comments

  1. Obwohl die Atheisten in der BRD mit 39% die größte Gruppe darstellen, sind wir vom säkularen Staat weit entfernt. Die Talar-Schwurbler haben den Staat fest im Griff, sei es als Bundesbegrüßungsonkel, als Pfarrerstochter Frau Merkwürden oder die endlose Zahl der politischen Dummschwätzer wie Kauder, Thierse und dergleichen. Es geht diesen Menschen wegen frühem „Brainwsh“ nicht auf, dass sie von einer kriminellen Mafia-Bande im Vatikan abgezockt werden.

    Demokratie mit freier Presse und Wahlen, Gewaltenteilung, Menschenrechten, Wissenschaft, und Bildung existiert 200 Jahre. Für Religionen ist Kritik am Gotteshumbug Blasphemie, der religiöse Absolutismus ended immer in Terror und Gewalt. Etwa 25% der durch „Brainwash“ Geschädigten Menschen akzeptieren einen all-wissenden Popanz, der mit Drohungen und Gewalt gegen Machtverlust durch Koexistenz mit Dritten wütet.

    Religioten sind unfähig Kritik und Kompromisse zu verstehen, sie agieren intolerant und rücksichtslos dagegen. Dogmatisch (No.381) erreichen die Einfaltspinsel nur durch Kriegsdienst Gottes ewige Gnade. Die Oberhirten der Religionen sind selten selber in Mord, Genoziden, Ethnoziden, Ausbeutung, Diskriminierung und gerechten Kriegen engagiert, der himmlische Zombie befiehlt diese Perversion nur den verdummbibelten Einfaltspinseln, was im Zirkelschluss einzig gläubige Volltrottel verstehen.

    Gelegentlich geht diese Mafia-Ausbeute auch gewaltig schief. Im Dritten Reich gibt es 95,2% Christen, 62,7% evangelische und 32,5% katholische. Folglich sind alle Mörder, Kriegsverbrecher und KZ-Schergen „liebe gute“ Christen. Bei 10% NSDAP-Mitgliedern sind Priester/Pfarrer und Lehrer zu 50% treue Parteigenossen. Wie in solchen Fällen üblich ist hinterher keiner dabei gewesen, niemand hat etwa gewußt und alle machen trotzdem lustig weiter.

    Der EKD-Präses Wilhelm Mensing-Braun bescheinigt 1960 dem Parteigenossen Adolf Eichmann eine „grundanständige Gesinnung, ein gütiges Herz, große Hilfsbereitschaft, er wäre für ihn nicht vorstellbar, dass Eichmann je zu Grausamkeit oder verbrecherischen Handlungen fähig gewesen wäre“. Das jetzt solche moralischen Offenbarungseide nicht mehr vorkommen, liegt am Mangel der Massenmörer. Liebe gute und moralische Christen gibt es mehr als genug, die ficken kleine Kinder, diskriminieren, beuten aus und bereichern sich massiv auf Kosten Dritter

    Liken

  2. Die Bundesregierung billigt durch eine EU rechtwidrige Umsetzung des EUweiten Arbeitsrechtes die Diskriminierung von Mitarbeitern in kirchennahen Unternehmen. Dies gehört für deutsche Mitarbeiter als Menschenrechtsverletzung vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte oder für EU Bürger, als EU ArbeitsRechtsverletzung vor den EuGH, denn die EU konnte ja nicht ahnen, dass die deutsche Regierung deutsche Mitarbeiter besonders diskriminiert. 😉 😉

    Aber die Bundesregierung scheint mit ihrer Suche nach Menschenrechtsverletzungen in ……der Ukraine, Russland.., China so beschäftigt zu sein…da kann sie sich nicht auch noch Vertragsverletzungen des EU Arbeitsrechts oddr um deutsche Menschenrechtsopfer kümmern. 😉 😉

    Liken

Kommentare sind geschlossen.