Wunder: Kreuz zu Ehren von Johannes Paul II. erschlägt jungen Italiener


Das Kreuz mit den Religionen
Das Kreuz mit den Religionen
Wenige Tage vor der Heiligsprechung von Papst Johannes Paul II. (1920-2005) hat ein zu seinen Ehren errichtetes Kreuz einen jungen Italiener erschlagen.

evangelisch.de

Wie die italienische Tageszeitung „Avvenire“ am Freitag berichtete, hatte der 21-Jährige am Donnerstag bei einer Bergwanderung im Val Camonica in der Lombardei mit einer Pilgergruppe unter dem Kreuz Rast gemacht, als dessen Verankerung im Boden nachgab. Als Rettungskräfte den Unglücksort erreichten, war der junge Mann laut dem Bericht der katholischen Zeitung bereits tot. Die genaue Unglücksursache stand zunächst nicht fest.

weiterlesen

Advertisements

3 Gedanken zu “Wunder: Kreuz zu Ehren von Johannes Paul II. erschlägt jungen Italiener

  1. Pingback: Wunder: Kreuz zu Ehren von Johannes Paul II. erschlägt jungen Italiener | abumidian

  2. Ob Jesus am „Corpus Delicti“ wie vormals Jesus am Kreuz der Pfarrkirche von Don Camillo dem Wanderer noch „Subito Santo“ zugerufen hat…….also ob der verblichen Johannes Paul II sich vielleicht gegen die vatikanische Vermarktung seines Todes wehrt hat, wird wohl ein „grosses Geheimnis des Glaubens“ bleiben? ;-) ;-) ;-)

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.